Berufsschule für Menschen mit Behinderung WfbM

Allgemeine Informationen

Die Beruflichen Schulen Berta Jourdan bieten zurzeit den Berufsschulunterricht für bis zu 80 Beschäftigte der Praunheimer Werkstätten aus Praunheim, Fechenheim und Höchst an. Sie können mit Eintritt in das Eingangsverfahren des Berufsbildungsbereichs die Berufsschule besuchen. Wir bieten 2 Jahre Berufsschulunterricht in barrierefreien Räumlichkeiten. Die Schülerinnen und Schüler erhalten nach Beendigung ihrer Berufsschulzeit ein Abschlusszeugnis.

Aufnahme: Voraussetzung  / Anmeldung

  • Die Einstellung in das Eingangsverfahren und den Berufsbildungsbereich der WfbM
  • die Anmeldung für die Berufsschule erfolgt direkt an den Beruflichen Schulen Berta Jourdan oder über die Sozialdienste der Werkstätten
  • die Aufnahme erfolgt zum Schuljahresbeginn oder zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres

Unterrichtsorganisation

  • Selbstständig fahrende Schülerinnen und Schüler erreichen die Berufsschule mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Falls erforderlich, werden die Schülerinnen und Schüler von der Werkstatt aus mit dem Bus in die Schule und wieder zurück in die Werkstatt gebracht.
  • Der Unterricht findet einmal wöchentlich in den Räumen der Berufsschule statt.
  • Der Unterricht beginnt abhängig vom Eintreffen der Schulbusse um 8:00/8:30 Uhr und endet um 12:45 / 13:15 Uhr.
  • Eine Lerngruppe besteht aus acht Schülerinnen und Schülern und wird in der Regel von einem Förder-und einem Berufsschullehrer im Team-Teaching unterrichtet.
  • Es gibt zwei Pausen: 15 Minuten Frühstückspause und 45 Minuten Mittagspause.
  • Das Mittagessen wird gemeinsam in der Lehrküche oder im Bistro der Schule eingenommen.

Aufgaben und Ziele des Berufsschulunterrichts

  • Erwerb von Kompetenzen zur größtmöglichen Selbstständigkeit und Selbstbestimmung bei der aktiven Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

der Unterricht umfasst:

  • Lebenspraktische Aspekte der Alltagsbewältigung
  • Erwerb und Weiterentwicklung / Differenzierung der Kulturtechniken
  • Tätigkeitsbezogene und  berufliche Qualifizierung für die Arbeit in der WfbM

Angebot der Lernbereiche

  • Erstleselehrgang
  • Schreiben von Sachtexten, Bewerbungen etc.
  • Grundlagen in Mathematik (Zum Beispiel: Geldrechnen, Uhrzeit, Maße, Gewichte)
  • Textverarbeitung (Microsoft Word)
  • Medienerziehung, Umgang mit Lernprogrammen
  • Hauswirtschaftlicher Unterricht
  • Arbeitstechnischer Unterricht (Zum Beispiel: Holzbearbeitung, Gestalten)
  • Allgemeinbildender Unterricht (projektorientiertes Arbeiten im musischen Bereich, Sachunterricht, Bewegungserziehung, Exkursionen, etc.)

Kooperationen innerhalb der Schule

Es finden gemeinsame Unterrichtaktivitäten mit anderen Fachbereichen (Heilerziehungspflege, Erzieherausbildung, Berufsfachschule für Sozialpädagogik) statt.


Kooperation außerhalb der Schule

Es findet ein regelmäßiger Austausch über Ausbildungsschwerpunkte mit den Bildungsbegleitern der Werkstätten statt.
Mit den abgebenden Schulen und der Agentur für Arbeit führen wir  gemeinsame Beratungsgespräche.

Wir bieten Hospitationen für die Schülerinnen und Schüler aus den abgebenden Schulen an.

Informationen
Berufliche Schulen Berta Jourdan
Adlerflychtstr. 24
60318 Frankfurt am Main
Telefon: 069 21235271
Fax: 069 21240521
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abteilungsleitung:
Silke Simmer
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: (069) 212-34 498