Hauswirtschafter / Hauswirtschafterin

Duale Berufsausbildung

Die Tätigkeit im Überblick

Hauswirtschafter/innen übernehmen die hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung von Personen in sozialen Einrichtungen, wie z.B. Tagungshäuser, Seniorenheime, Krankenhäuser, Kinderheimen, und Dienstleistungsunternehmen, wie z.B. Betriebsrestaurants, Reinigungsfirmen und Wäschereien.

 

Aufnahmebedingungen

- Hauptschulabschluss, Mittlerer Abschluss
- Interesse an hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, körperliche Belastbarkeit und die
  Bereitschaft, Dienstleistungen für andere auszuführen.

 

Ausbildungszeit

Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.
Die Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule statt.

 

Ausbildungsbetrieb

Ausbildungsbetriebe können an den Beruflichen Schulen Berta Jourdan erfragt werden.

Berufsschule

Der Berufsschulunterricht findet an den Beruflichen Schulen Berta Jourdan statt.

 

Agentur für Arbeit

Für die Ausbildung benötigt man eine Förderzusage von der Agentur für Arbeit.
Die Adresse lautet:

Agentur für Arbeit Frankfurt Main
Fischerfeldstraße 10-12
60311 Frankfurt a.M.
T. 01801-555111
www.arbeitsagentur.de

 

Prüfung

Die Zwischenprüfung vor der Industrie- und Handelskammer findet nach 1 ½ Jahren statt.
Die Abschlussprüfung erfolgt nach 3 Jahren Ausbildungszeit.

 

Zuständige Kammer

Für den Beruf Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin ist die zuständige Stelle die IHK (Industrie- und Handelskammer in Frankfurt).
Die Adresse lautet:

Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
Börsenplatz 4
60313 Frankfurt am Main
T. 069- 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

 

Ausbildungsinhalte

Lernfelder
1 Die Berufsausbildung mitgestalten
2 Güter und Dienstleistungen beschaffen
3 Waren lagern
4 Speisen und Getränke herstellen und servieren
5 Personengruppen verpflegen
6 Personen zu unterschiedlichen Anlässen versorgen
7 Wohn- und Funktionsbereiche reinigen und pflegen
8 Textilien reinigen und pflegen
9 Wohnumfeld und Funktionsbereiche gestalten
10 Personen individuell wahrnehmen und beobachten
11 Personen individuell betreuen
12 Produkte und Dienstleistungen vermarkten
13 Hauswirtschaftliche Arbeitsprozesse koordinieren

 

Berufliche Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss als Hauswirtschafter/in und ein Jahr praktische Tätigkeit besteht die Möglichkeit eine 2-jährige Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/in Systemverpflegung, Catering oder zum/ zur Meister/in in der Hauswirtschaft.