Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz

Ausbildung zur Staatlich geprüften Sozialassistentin
Zum Staatlich geprüften Sozialassistenten

Aufgaben und Zielsetzungen

Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung von Basisqualifikationen für den Erwerb der Zugangsvoraussetzungen
und die fachliche Vorbereitung auf eine weiterführende Ausbildung.

 

Mit Abschluss der Berufsausbildung können Sie

• die Fachschule für Sozialpädagogik besuchen mit dem Berufsabschluss
  Staatlich anerkannte Erzieherin/ Staatlich anerkannter Erzieher

oder

• die Fachschule für Sozialwirtschaft besuchen, mit dem Berufsabschluss
  Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin/ Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger

oder

• die Einjährige Fachoberschule Form B, die zur allgemeinen Fachhochschulreife führt, besuchen

oder

• eine andere medizinische, rehabilitative oder pflegerische weiterführende Ausbildung absolvieren.

 

Schwerpunkte der Ausbildung

In den 2 Jahren werden Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt, die erforderlich sind, um in sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Institutionen nach Anweisung und in begrenztem Umfang verantwortlich tätig zu sein.
Im 2. Jahr erfolgt eine Schwerpunktbildung in den Bereichen Sozialpädagogik bzw. Sozialpflege

 

Dauer und Gliederung der Ausbildung

Die Ausbildung an der Höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz dauert 2 Jahre.
Das erste Ausbildungsjahr findet in der Schule statt und es werden 2 Praktika in geeigneten sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Einrichtungen durchgeführt.
Im zweiten Ausbildungsjahr wird an 3 Tagen in der Woche in einer sozialpädagogischen bzw. sozialpflegerischen Einrichtung gearbeitet und an 2 Tagen in der Woche die Schule besucht.

 

Aufnahmevoraussetzungen

Die Aufnahme in die Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz setzt den Mittleren Abschluss mit der Notenkombination Deutsch, Englisch und Mathematik nur 1 x 4 voraus. Weiterhin sollte die Bewerberin / der Bewerber nicht älter als 23 Jahre sein.

 

Bewerbung

  1. Für das Bewerbungsverfahren verwenden Sie bitte, das auf der Webseite unter "Downloads" eingestellte Nachweisblatt. Wir sind leider nicht in der Lage, Ihnen während des Bewerbungsverfahrens Auskunft über die bisher eingereichten Unterlagen zu erteilen. Bitte dokumentieren Sie den Verlauf Ihrer bereits eingereichten Unterlagen selbstständig auf dem Nachweisblatt.

    Der Bewerbung sind folgende Nachweise beizufügen:
    • ein Lebenslauf in tabellarischer Form
    • zwei Passbilder neueren Datums, mit Namen auf der Rückseite versehen
    • das Zeugnis des Mittleren Abschlusses in beglaubigter Kopie oder das Halbjahreszeugnis der Klasse 10
       
  2. Nach der Zusage zur Ausbildung senden Sie uns bitte:
    • Minderjährige Bewerberinnen und Bewerber: Einverständniserklärung zur Ausbildung einer oder eines Erziehungsberechtigten
    • Nachweis über die gesundheitliche Eignung (der Nachweis darf zu Ausbildungsbeginn nicht älter als zwei Monate sein)
       
  3. Bitte beachten Sie, dass das Abschlusszeugnis über den Mittleren Abschluss in beglaubigter Kopie vor Beginn der Sommerferien der Schule vorliegt. Wenn das Abschlusszeugnis nicht vorliegt, gehen wir davon aus, dass Sie kein Interesse mehr an der Ausbildung haben und werden Ihnen Ihre Unterlagen zurücksenden. 

 

Ausbildungskosten:

Für die Ausbildung werden keine Kosten erhoben.
Zur Finanzierung des Lebensunterhaltes können Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG, Amt für Ausbildungsförderung) beantragt werden.

 

Anmeldung zur Ausbildung:

Bewerbungen müssen bis zum 30. April an die Schule geschickt werden.
Nähere Informationen unter:
www.berta-jourdan.de

 

Download Informationsblatt:

Hier können Sie das aktuelle Informationsblatt herunterladen

 

 

Download: Nachweis der gesudheitlichen Eignung BSA

Formular zum Ausfüllen durch den Arzt / die Ärztin

 

 

Formular zur Stundenabrechnung des Jahrespraktikums

 

 

Anmeldung und Informationen:

Beruflichen Schulen Berta Jourdan
Adlerflychtstraße 24
60318 Frankfurt am Main

Telefon: (069) 212-35271
Fax: (069) 212-40521
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.berta-jourdan.de

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Simmer
Sprechstunde: dienstags von 13.45 Uhr bis 15.30 Uhr
Raum 56

Durchwahl: (069) 212-34498
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!