Hygiene- und Verhaltensregeln

Liebe Lehrkräfte, liebe Schüler*innen und Studierende,

aufgrund der momentanen Situation gelten folgende Verhaltens- und Hygieneregeln an den Beruflichen Schulen Berta Jourdan im Stammhaus Adlerflychtstraße und in der Dependance Lenaustraße:

Bitte besprechen Sie diese Verhaltens- und Hygieneregeln mit Ihrer Lerngruppe.

1. Risikogruppe

Schüler*innen und Studierende, die bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ausgesetzt sind, sind vom Präsenzunterricht weiter befreit. Gleiches gilt für Schüler*innen und Studierende, die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Hausstand leben (in diesem Fall klären die Schüler*innen es vor Ort mit ihren Angehörigen – ein freiwilliger Schulbesuch ist möglich). In beiden Fällen muss es durch ein ärztliches Attest nachgewiesen werden.

2. Verhalten bei Krankheitszeichen

Bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) auf jeden Fall zu Hause bleiben. Bitte schützen Sie die Gemeinschaft und kommen Sie nicht in die Schule.

3. Mindestabstand

Alle Personen halten einen Mindestabstand von mindestens 1,50 m ein. Bitte verzichten Sie auf jeden körperlichen Kontakt, d. h. kein Händeschütteln, keine Umarmungen. Auf allen Fluren hängen mehrere Plakate, die immer wieder daran erinnern.

4. Mund- und Nasenschutz

Bitte tragen Sie auf dem Schulgelände, im Schulgebäude und im Unterricht einen Mund- und Nasenschutz. Hintergrund ist, dass alle Schüler*innen/Studierende wieder im Regelunterricht beschult werden. Wir sind eine große Schulgemeinde mit ca. 2000 Menschen. Unser Gebäude und auch unsere Unterrichtsräume haben nur eine Mindestgröße und ein Sicherheitsabstand von 1,50 m ist nur schwer einzuhalten. Um sich und unsere Schulgemeinde miteinander zu schützen, ist es erforderlich, dass alle, auch im Unterricht, einen Mund- und Nasenschutz tragen. Nur so können wir evtl. verhindern, dass es zu einer Schulschließung kommt. Wir wissen, dass es eine große Herausforderung für alle ist. (Beschluss der Gesamtkonferenz vom 14.08.2020)

5. Händewaschen

Alle Unterrichtsräume sind mit Seife und einem Papierspender ausgestattet. Achten Sie auf das regelmäßige Händewaschen und fordern Sie sich immer wieder gegenseitig dazu auf. Beachten Sie, dass das Händewaschen der wichtigste Schutz vor einer Infektion ist.

6. Händedesinfektion

Ein intensives Händewaschen mit ausreichend Wasser und Seife ist ein wirksamer Schutz. Alternativ stehen Ihnen noch Desinfektionsspender am Eingang und auf den Fluren zur Verfügung.

7. Lüften

Bitte lüften Sie immer wieder ausreichend die Unterrichtsräume. 

8. Hustenetikette     

Richtig Husten und Niesen: Beim Husten oder Niesen sollte möglichst kein Speichel oder Nasensekret in die Umgebung versprüht werden.

Um keine Krankheitserreger weiterzuverbreiten und andere vor Ansteckung zu schützen, sollten die Regeln der sogenannten Husten-Etikette beachtet werden, die auch beim Niesen gilt:

  • Halten Sie beim Husten oder Niesen mindestens einen Abstand von 1,50 m von anderen Personen und drehen Sie sich weg. 
  • Niesen oder husten Sie am besten in ein Einwegtaschentuch. Und immer gilt: Nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich die Hände waschen
  • Ist kein Taschentuch griffbereit, sollten Sie sich beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase halten und ebenfalls sich dabei von anderen Personen abwenden.

9. Reinigung von Tischen und Türklinken

Die Tischoberflächen und auch die Türklinken werden jeden Tag gereinigt und desinfiziert.

Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken möglichst nicht mit der vollen Hand anfassen, ggf. Ellenbogen benutzen.

10. Aufzug

Der Aufzug darf nur einzeln benutzt werden und steht nur Schüler*innen bzw. Studierenden zur Verfügung, die aufgrund einer Verletzung die Treppe nicht nutzen können.

11. Treppenhaus

Unser Haupttreppenhaus in der Adlerflychtstraße wird nur zum Hochgehen benutzt. Beim Hinuntergehen nehmen Sie bitte unser hinteres Treppenhaus.

In unserer Außenstelle „Glauburgschule“ nutzen Sie bitte das Treppenhaus Lenaustraße zum Hochgehen. Beim Heruntergehen nutzen Sie bitte das gegenüberliegende Treppenhaus Lortzingstraße.

12. Pausen

In den Pausen gibt es die Möglichkeit im Klassenraum zu bleiben oder auf den Pausenhof zu gehen. Der Mund- und Nasenschutz darf hinter der orangen Linie (nach Verlassen des Gebäudes) unter Beachtung des Mindestabstandes abgenommen werden. Waschen Sie sich im Klassenraum immer wieder die Hände. Achten Sie darauf, dass ausreichend gelüftet wird.

13. Besuch des Sekretariats:

Bitte betreten Sie nur einzeln das Sekretariat. Zum Schutz der Schulsekretärinnen haben wir eine „Plexiglasscheibe“ montieren lassen. Bitte desinfizieren Sie vor dem Betreten des Sekretariats Ihre Hände. (Desinfektionsspender steht direkt neben der Tür)

14. Besuch der Bibliothek:

  • Bitte desinfizieren Sie vor dem Betreten der Bibliothek ihre Hände. Ein Spender hängt rechts neben der Tür. Auch hier haben wir zum Schutz der Bibliothekarinnen eine „Plexiglasscheibe“ montieren lassen.
  • Bitte Vorab-Recherche zu Hause im Online-Katalog www.berta-jourdan-schule.hebib.de, um die Zeiten in der Bibliothek zu minimieren.
  • Die Öffnungszeiten der Bibliothek werden wir ggf. der aktuellen Situation anpassen (siehe Vertretungsplan und Homepage).

15. Einhaltung der Regeln

Alle Regeln sind verbindlich und müssen eingehalten werden. Werden die Regeln bewusst missachtet, erfolgt eine Sanktionierung über die Schulleitung

Inge Meichsner

(Schulleiterin)