FAQs Bewerbung Erasmus+

  • Welche Inhalte werden im verpflichtenden Vorbereitungskurs „VT Pädagogische Vielfalt in Europa“ besprochen? Im Vorbereitungskurs lernen Sie Konzepte und Strukturen pädagogischer Arbeit in Europa kennen, Sie trainieren Ihre interkulturelle Kompetenz, erwerben Fachwissen zur EU und erhalten alle wichtigen Informationen und Tipps, die Sie für Ihren Auslandsaufenthalt brauchen. Wie in allen VT-Kursen schreiben Sie zwei Leistungsnachweise.
  • Wo kann ich mein Berufspraktikum im Ausland absolvieren? Das Zielland für Ihr Auslands-BP können Sie frei wählen. Bitte beachten Sie, dass Sie gute Sprachkenntnisse brauchen (siehe unten). Die BSBJ arbeitet mit sozial- und heilpädagogischen Kooperationseinrichtungen in vielen europäischen Ländern zusammen. Diese Einrichtungen stehen Ihnen für 6-monatige Praktika zur Verfügung. Informationen dazu finden Sie hier.
  • Wann ist der Beginn und das Ende meines Auslands-BP? Sie reisen meist Ende August aus und kehren Anfang März nach Deutschland zurück.
  • Wir hoch ist die Erasmus+ Fördersumme für einen 6-monatigen Auslandsaufenthalt? Die Fördersumme errechnet sich auf der Basis von Tagessätzen und ist abhängig vom jeweiligen Zielland. Sie steht Ihnen für Ihre Lebenshaltungskosten (Miete, Verpflegung etc.) im Ausland zur Verfügung. Zusätzlich erhalten Sie Fördermittel zur Deckung Ihrer Reisekosten. Informationen dazu finden Sie hier. 80% der Fördersumme werden vor der Ausreise ausgezahlt, die restlichen 20% erhalten Sie nach Rückkehr und Einreichung aller erforderlichen Unterlagen.
  • Erhalte ich in der sozial- oder heilpädagogischen Einrichtung im Ausland ein Gehalt? Nein, im Regelfall steht Ihnen nur die Fördersumme zur Verfügung. Es ist daher ratsam frühzeitig Geld für den Auslandsaufenthalt anzusparen. 
  • Wie kann ich ein Zimmer oder eine Wohnung im Ausland finden? Um die Suche nach einer geeigneten Unterkunft müssen Sie sich selbst kümmern. Am besten suchen Sie in Portalen wie z.B. “WG-gesucht” - es gibt in allen Ländern ähnliche Portale. Auch “Facebook-Gruppen” und andere soziale Netzwerke bieten sich für die Zimmersuche an. Sobald feststeht in welcher Einrichtung Sie arbeiten werden, können Sie auch die Kolleg*innen vor Ort bitten, Ihnen bei der Zimmersuche behilflich zu sein - z.B. können Sie einen Aushang erstellen, der in Ihrer Auslandseinrichtung aushängt werden kann.  
  • Auf welchem Niveau muss ich die Sprache meines Ziellandes können? Gute Sprachkenntnisse sind wichtig für pädagogisches Arbeiten. Sie müssen daher bereits über gute Sprachkenntnisse verfügen oder mit Hilfe von Sprachkursen und Sprachlern-Apps (z.B. “Duolingo”) die neue Sprache erwerben. Die Kosten für mindestens einen Sprachkurs können für Sie übernommen werden. Wichtig ist, dass sich Ihre Sprachkenntnisse zum Zeitpunkt der Ausreise mindestens auf Niveau A2 oder besser befinden.
  • Welche Versicherungen muss ich abschließen? Sie brauchen eine Auslandskrankenversicherung. Es empfiehlt sich auch eine private Haftpflichtversicherung. Über die BSBJ sind Sie während Ihrer Arbeitszeit im Praktikum unfallversichert.
  • Ich habe keinen europäischen Pass, was muss ich beachten? Sie müssen ein Visum beantragen. Wir unterstützen Sie in diesem Prozess.