Berufsschule
Ausbildung zur Fachpraktikerin Küche / Fachpraktiker Küche

Abschlüsse

Bei der Ausbildung zur Fachpraktikerin Küche bzw. zum Fachpraktiker Küche handelt es sich um eine dreijährige duale Berufsausbildung.

Ziele

Die Ausbildung zum/zur Fachpraktiker/-in Küche ist ein Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene mit Lernschwierigkeiten, deren Stärken in der praktischen Arbeit liegen und die eine Ausbildung im Dienstleistungsbereich absolvieren möchten.

Fachpraktiker/-innen Küche stellen professionell Speisen her. Sie unterstützen Köche und Köchinnen bei der Zubereitung von Speisen, übernehmen aber auch selbst im begrenzten Umfang die Zubereitung. In großen Küchen sind sie meist an der Zubereitung bestimmter Speisen beteiligt. In kleineren Küchen werden sie meistens als Allround-Kraft im gesamten Küchenbereich eingesetzt.

Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss als Fachpraktiker/-in Küche ist eine 2-jährige Weiterbildung zum/zur Koch/Köchin möglich.

Zugangsvoraussetzungen

  • Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht
  • Förderzusage von der Agentur für Arbeit (Anerkennung nach § 66 BBiG)
  • Interesse an den Tätigkeiten in einer Küche, körperliche Belastbarkeit und die Bereitschaft, Dienstleistungen für andere auszuführen

Struktur der Ausbildung

Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.
Die Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Mit dem Betrieb wird ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen und der Betrieb zahlt eine Ausbildungsvergütung.

An Ausbildungsbetrieben gibt es u.a. das Kolping Bildungswerk 

Die Adresse lautet:

Kolping - Bildungswerk
Diözesanverband Limburg e.V.
Lange Straße 26
60311 Frankfurt
T. 069/29906-801

Weitere Ausbildungsbetriebe können an den Beruflichen Schulen Berta Jourdan erfragt werden.
Der Berufsschulunterricht findet an den Beruflichen Schulen Berta Jourdan statt.

Für die Ausbildung benötigen Sie eine Förderzusage von der Agentur für Arbeit.

Die Adresse lautet:

Agentur für Arbeit Frankfurt am Main
Fischerfeldstraße 10-12
60311 Frankfurt a.M.
T. 01801/555111
www.arbeitsagentur.de

Prüfung

Die Zwischenprüfung vor der Industrie- und Handelskammer findet nach 1 ½ Jahren statt.
Die Abschlussprüfung erfolgt nach 3 Jahren Ausbildungszeit.

Für den Beruf Fachpraktiker/-in Küche ist die zuständige Stelle die IHK (Industrie- und Handelskammer in Frankfurt).
 

Die Adresse lautet:

Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
Börsenplatz 4
60313 Frankfurt am Main
T. 069- 2197-0
www.frankfurt-main.ihk.de

Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildung in der Berufsschule ist in Lernfelder gegliedert.

1.   Sich im Ausbildungsberuf orientieren
2.   Einfache Speisen herstellen und beurteilen
3.   Speisen zusammenstellen und auf ihren Gesundheitswert
      beurteilen
4.   Waren annehmen, kontollieren und lagern
5.   Gebäcke aus Teigen und Massen herstellen
6.   Einfache Vorspeisen herstellen
7.   Suppen und Saucen herstellen
8.   Einfache Servicearbeiten durchführen
9.   Hauptspeisen herstellen
10. Einfache Süßspeisen herstellen
11. Einfache Speisefolgen gestalten
12. Ein berufstypisches Projekt planen und durchführen

 

Ausbildungskosten

Ausbildungskosten fallen keine an. Sie erhalten eine monatliche Ausbildungsvergütung.

Finanzielle Fördermöglichkeiten

Weitere Fördermöglichkeiten müssen über die Agentur für Arbeit geklärt werden.

Anmeldung

Die Anmeldung  an die Beruflichen Schulen Berta Jourdan erfolgt über den Ausbildungsbetrieb

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Annette Pfeiffer
T: (069) 212-37670
E: annette.pfeiffer@stadt-frankfurt.de