23.01.2019 Samurai-Programm für Kinder

Karin Kalbantner-Wernicke und Dr. Thomas Wernicke stellten Fachschulstudierenden am 23.01.2019 das Samurai-Programm für Kinder vor. Dabei erhielten die Studierenden wertvolle Impulse für ihre zukünftige Arbeit in der sozialpädagogischen Praxis.

"Das Samurai-Programm setzt sich zusammen aus wohl dosiertem respektvollem Berühren und Berührt-Werden sowie aus Bewegungs- und Spielangeboten. Dies sind Bausteine, die zu einer Aktivierung des Meridiansystems und der Basissinne (Tastsinn, Gleichgewicht, Tiefenwahrnehmung) führen. Die Behandlungssequenzen sind leicht erlernbar und daher besonders geeignet für Kinder und Senioren. So können sie sich selbst und gegenseitig „in die Hand“ nehmen und damit aktiv etwas für sich selbst und für andere tun. 

Die Wirkungsweise bei Vorschul- und Schulkindern zeigt sich in

  • Unterstützung einer gesunden Körperhaltung
  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit
  • Verbesserung des Sozialverhaltens 
  • Respektvolles Verhalten gegenüber anderen Menschen
  • Förderung der Selbstwirksamkeit bei sich selbst als auch bei anderen 
  • besserer Umgang mit Stress" siehe https://www.samurai-programm.de/wirkungsweise/